• Britta Arnold

KineArt als Begleitung bei Essstörungen

Egal ob Magersucht, Bulimie, Adipositas oder Binge Eating. Essstörungen bestimmen den Alltag der Betroffenen. Sie bestimmen nicht nur den Alltag, sie schränken die Betroffenen in ihren täglichen Aktivitäten enorm ein und kreiren einen unaushaltbaren Leidensdruck.



Generell zeichnen sich Essstörungen durch die intensive Beschäftigung mit der Thematik des Essens, mit dem Gewicht und der Figur aus.


Anorexia nervosa ist charakterisiert durch einen absichtlich selbst herbeigeführten und/oder aufrechterhaltenen Gewichtsverlust. Nicht umsonst bedeutet Anorexie = Appetitverlust. Sie geht einher mit Gewichtsverlust, einer Körperschemastörung und einem BMI von 17,5 oder weniger. Der Gewichtsverlust ist selbst herbeigeführt durch Vermeidung von Essen, selbst induziertem Erbrechen oder Abführen durch Appetitzügler oder Diuretika.


Bulimia nervosa beschreibt sich durch wiederholte Anfälle von Heisshunger, Essattacken und eine übertriebene Beschäftigung mit der Kontrolle des Körpergewichts. Dies führt zu Massnahmen, um der Gewichtszunahme entgegenzusteuern, wie z.B. Erbrechen oder den Gebrauch von Abführmitteln. Bulimie wird auch "Ochsenhunger" genannt. So kommt es zu häufigen Episoden von Essattacken, andauernder Beschäftigung mit Essen und einer Gewichtszunahme gegensteuernder Massnahme, wie bspw. Erbrechen.


Bei Adipositas essen die Betroffenen unkontrolliert übermässig viele Mahlzeiten und somit nehmen sie eine enorm erhöhte Kalorienzufuhr zu sich. Dieses übermässige Essen, kann eine Reaktion auf belastende Ereignisse, wie Trauerfälle, Geburten, oder Unfälle sein. Es führt meist zu leichtem oder schwerem Übergewicht.


Menschen, die an einer Essstörung leiden, haben ein hohes Schamgefühl, sie trauen sich kaum mehr in Gesellschaft zu essen und vermeiden soziale Kontakte. Es ist ihnen unangenehm in der Öffentlichkeit Mahlzeiten zu sich zu nehmen, oder während Treffen mit Freunden und Freundinnen mit dem Thema Essen oder Ernährung konfrontiert werden zu müssen.


Ich habe jahrelange Erfahrung mit diesen Thematiken gesammelt und unterstütze und begleite betroffene Personen mittels KineArt auf ihrem Weg zurück in einen geregelten Alltag. Gemeinsam erarbeiten wir über Kreativtechniken und intensive Körperarbeit problembehaftete Themen und lösen innere Blockaden, die sie hemmen ihr Leben im Hier und Jetzt lebendig und selbstbestimmt zu gestalten.


Essstörungen sind stumme Hilferufe und entstehen aus einem Bedürfnis nach Veränderung der aktuellen Lebenssituation und aus einem aktiven Bedürfnis nach einem Loslassen der Vergangenheit.


Melde dich gerne für nähre Informationen für ein Coaching oder eine Therapiebegleitung über das Kontaktformular.


Sei es dir wert, der Schöpfer und Gestalter deines Lebens zu sein und mach dich auf den Weg in ein selbstgestimmtes und erfüllendes Leben.

Wenn nicht jetzt, wann dann?!


Herzlichst,

Britta

0 Ansichten

© 2019 by Britta Arnold                       

  • Instagram
  • Facebook